Frau liest an der Haltestelle die aktuellen Nachrichten

++ Aktuelle Nachrichten ++

Raucher sind weniger intelligent!

Irgendwann macht Rauchen wirklich keinen Spaß mehr. Jetzt haben israelische Forscher auch noch festgestellt, dass Nikotin offensichtlich am Intelligenzquotienten knabbert.

Untersucht wurde vom Sheba Medical Center nicht etwa eine kleine Testgruppe, sondern die halbe Armee des Nahost-Staates. Die Wissenschaftler werteten die Ergebnisse von rund 20.000 Soldaten zwischen 18 und 21 Jahren aus:

Raucher hinter dicker Qualmwolke
  • Die 68 Prozent der Soldaten, die bisher noch nie geraucht hatten, kamen auf einen durchschnittlichen Intelligenzquotienten (IQ) von 101.
  • Raucher mit weniger als 20 Zigaretten am Tag brachten es nur auf einen IQ von 94, also immerhin schon sieben Punkte weniger.
  • Wer mehr als eine Schachtel paffte, hatte nur noch einen IQ von 90 Punkten.

Unklar ist allerdings, ob tatsächlich Nikotin und die anderen Giftstoffe in den Zigaretten Einfluss auf die Intelligenz haben. Wahrscheinlicher dürfte auch in diesem Fall die Erkenntnis zutreffen, dass sich weniger intelligente Menschen auch weniger um ihre Gesundheit sorgen…

Quelle: Mark Weiser, Universität Tel Aviv

Rufnummer 05724 9710 der BKK24 Telefon-Hotline
[ zurück ] [ Seite drucken ] [ Impressum ] [ Datenschutzrichtlinien ]