BKK24
|

BKK24 direkt

Schwangerschaft auf Nummer sicher

Durch diese intensive Betreuung während der Schwangerschaft sollen gesundheitliche Risiken für Mutter und Kind frühzeitig erkannt und wenn nötig behandelt werden.

Das ist die Leistung der BKK24

Regelmäßige Untersuchungen

  • Blutdruck-, Urin- und vaginale Untersuchung, Tastuntersuchung des Bauches, Kontrolle des Körpergewichts und der Blutwerte.
  • Rötelntest.
  • Ultraschalluntersuchungen (dreimal im Verlauf der Schwangerschaft).
  • Nach Einzelfallprüfung auch Erbgutschäden-Früherkennung.

Spezielle Untersuchungen

  • Bestimmung der Blutgruppe und des Rhesusfaktors.
  • Antikörper- und Hepatitis B-Test.
  • Toxoplasmose-Test bei Infektionsverdacht.
  • Fruchtwasser-Untersuchung bei einer Risikoschwangerschaft.

Das sind Ihre Vorteile

  • Alle vier Wochen (ab der 32. Woche alle vierzehn Tage) werden eventuelle Anzeichen auf Gesundheitsstörungen oder Gefährdung bei Mutter und Kind überprüft.
  • Der Frauenarzt informiert Sie über die zu erwartenden Veränderungen und die Möglichkeiten der vorgeburtlichen Diagnostik.
  • Sie erhalten Hinweise unter anderem zur Ernährung, zu Sport und zu Sexualität während der Schwangerschaft.

Das müssen Sie tun

  • Die jeweiligen Untersuchungsergebnisse werden in den Mutterpass eingetragen. Diesen Pass sollte eine Schwangere immer bei sich tragen, damit bei Komplikationen auch ein fremder Arzt schnell reagieren kann.
  • Melden Sie sich rechtzeitig für einen Geburtsvorbereitungskurs an.
  • Entscheiden Sie sich rechtzeitig für eine Hebamme Ihres Vertrauens.