Mann und Frau unter blauem Himmel

14 Jahre länger leben:

Vier einfache Regeln.

Wir wissen, dass bestimmte Faktoren die Gesundheit beeinflussen. Die EPIC-Studie hat erstmals untersucht, wie die folgenden Verhaltensweisen zusammen wirken:

  • Mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag
  • Gemäßigte körperliche Aktivität in Beruf oder Freizeit
  • Vollständiger Verzicht auf Nikotin
  • Gemäßigter Alkoholkonsum von nicht mehr als ein oder zwei Glas Wein oder Bier am Tag

Bewertet haben die Wissenschaftler das Gesundheitsverhalten der zum Beginn der EPIC Studie zwischen 45 und 79 Jahre alten Teilnehmer nach einem einfachen System. Für jede erfüllte Regel gab es einen Punkt, ausgewertet wurde nach über 20 Jahren.

Im Ergebnis stellte das Team der Universität von Cambridge fest, dass Männer und Frauen mit bis zu vier Punkten konstant 14 Jahre länger gelebt haben als solche, die sich an keine der Regeln hielten. Mit bewertet wurden Alter, Geschlecht, Body Mass Index und gesellschaftliche Position. Eine Testperson mit einer bestimmten Größe und einem bestimmten Gewicht wurde also mit einem gleich großen und gleich schweren Pendant verglichen.

Bedeutung anderer Gesundheitsverhalten

Beobachtet wurden im Rahmen der EPIC Studie keine besonders ausgewählten Testpersonen, sondern ganz normale Menschen. Wie es dem Querschnitt der Bevölkerung entspricht, hatten einige von Ihnen Über- oder Untergewicht und waren zum Beispiel wegen Diabetes oder anderer - auch chronischer - Krankheiten in Behandlung. Ausgeklammert wurden lediglich Probanden, bei denen Krebs, ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall diagnostiziert waren. Ergebnis: Auch zum Beispiel ein Diabetiker mit einem zu hohen Body Mass Index (in diesem Fall größer als 27) lebte mit vier erreichten Punkten beim Gesundheitsverhalten 14 Jahre länger, als die Vergleichspersonen mit null Punkten!

Dennoch: Es gibt weitere Faktoren!

Die EPIC Studie zeigt auf, dass sehr viele Frauen und Männer bei uns in Deutschland eine realistische Chance haben, ihr Sterblichkeitsrisiko durch entsprechendes Verhalten zu senken. Dieser Unterschied von bis zu 400 Prozent ändert jedoch nichts am Einfluss zum Beispiel von Übergewicht oder Krankheiten auf die Lebenserwartung. Ein stark übergewichtiger Mensch, der sich an die vier Regeln hält, lebt zwar länger als ein ebenfalls stark übergewichtiger Raucher, der sich ungesund ernährt. In der Regel wird seine Lebenserwartung aber nicht derjenigen einer Vergleichsperson mit einem Body Mass Index unter 25 entsprechen.

[nächste Seite] [vorherige Seite]

[ zurück ] [ Seite drucken ] [ Impressum ] [ Datenschutzrichtlinien ]