Paar frühstückt im Bett

Wasser ist ein Grundbaustein der Ernährung

Etwa 1,5 Liter Wasser soll jeder Mensch normalerweise am Tag trinken. Doch das reicht noch immer nicht, um unseren Bedarf zu decken, denn: Obwohl Wasser keine nährende Wirkung hat, ist es zur Erhaltung von Leben unentbehrlich. Deshalb müssen etwa weitere 1.000 Milliliter durch die sonstige Nahrung aufgenommen werden:

Überblick

 

Vorkommen:Obst und Gemüse (80 - 90 %), Getränke
Bedarf:ca. 2 - 2.5 Liter pro Tag.
Das teilt sich wie folgt auf: 1.5 Liter Getränke, 1 Liter Nahrung
Erhöhter Bedarf:
  • Intensive Arbeit, Sport
  • Erhöhte Umgebungstemperatur
  • Fieber

Pro Grad Temperaturerhöhung braucht der Körper 1 Liter Wasser zusätzlich!

Zusammensetzung:H2O
Bedeutung für den Organismus:
  • Hauptbestandteil jeder Körperzelle
  • Lösungs- und Transportmittel für Nährstoffe
  • Chemische Reaktionen brauchen Wasser (Stoffwechsel)
  • Aufrechterhaltung der Gewebespannung
  • Wärmeregulator

 

Wasser ist die Grundlage des Lebens. Für den menschlichen Organismus ist es wichtig, dass die Wassermenge im Körper stets gleich groß ist. Sinkt der Wassergehalt des Körpers, wird ein Durstgefühl ausgelöst, das zur Wasseraufnahme führt. Die Wasserreserve im Körper ist beschränkt, und ein Leben ohne Wasseraufnahme ist selten länger als 3 Tage möglich. Wasserverluste von über 10% des normalen Wasserbestandes des Körpers werden bereits lebensgefährlich, über 20 % sind tödlich. Bei allen Stoffwechselvorgängen ist Wasser ein notwendiger Bestandteil.

Ausscheidung

 

Alle Angaben sind pro Tag:

  • Urin (Niere) ca. 1.4 l
  • Atem (Lunge) ca. 0.5 l
  • Schweiss (Haut) ca.0.5 l
  • Stuhl (Darm) ca. 0.1 l

Aufgaben im menschlichen Körper

 

Baustoff:50- 70 % der Körpermasse sind Wasser. Wasser kommt sowohl innerhalb als auch ausserhalb im Zellzwischenraum der Zellen vor. Auch das Blut besteht zu einem grossen Teil aus Wasser. Zwischen der Flüssigkeit innerhalb und derjenigen ausserhalb der Zellen findet ständig ein Austausch statt.
Lösungsmittel:Wasser löst und verflüssigt die Nährstoffe, verflüssigt das Blut, löst die Abfallstoffe.
Transportmittel:Wasser transportiert die Nahrung zu den Verdauungsstationen, die gelösten Nährstoffe sowie Hormone und Antikörper zu den Zellen, die Abfallstoffe zu den Ausscheidungsorganen.
Regulator:

Wasser tritt in Form von Schweiss durch die Poren der Haut, verdunstet und kühlt dadurch die Körperoberfläche ab. Im Schweiss befinden sich 0.1-1.35 % Salze . Schwitzen ist nicht nur ein Wasserverlust, sondern auch ein Verlust an Salzen. Normal gesalzene, ausgewogene Ernährung deckt diesen Verlust bei weitem. Nur in Ausnahmefällen muss dem Körper salzhaltige Flüssigkeit zugeführt werden ( z.B. Bouillon, isotonische Getränke).

[ zurück ] [ Seite drucken ] [ Impressum ] [ Datenschutzrichtlinien ]