BKK24
|

BKK24 direkt

Rauchfrei mit homöopathischer Hilfe

Wer das möchte, kann seinen persönlichen Weg zur letzten Zigarette mit dem Homöpathen besprechen und sich als Kunde der BKK24 den entsprechenden Wirkstoff verordnen lassen. Wichtigstes Einzelmittel gegen Nikotinverlangen ist Tabacom D 12!

Nach einer Empfehlung der Deutschen Heilpraktiker Union sollten zunächst zwei- bis dreimal täglich jeweils 5 Globuli, 5 Tropfen oder eine Tablette eingenommen und der Abstand, ganz nach persönlichem Bedarf, langsam vergrößert werden. Sofern dennoch Entzugserscheinungen auftreten, helfen die folgenden Mittel:

Caladium seguinum D4

Verursacht eine Aversion gegen Tabak, hilft gegen die Folgen des Rauchens, vor allem Kopfschmerzen, Schwindel, Erschöpfung und Atemnot.

Ignatia D6

Hilft, wenn man Zigarettenrauch bei anderen nicht ertragen kann oder darauf überempfindlich und nervös reagiert.

Nux vomica D6

Lindert Nervosität, Reizbarkeit, Überempfindlichkeit gegen Lärm, Licht und sonstige Sinnenseindrücke.

Spigelia D6

Mittel gegen Übelkeit, Herzklopfen und Schlaflosigkeit während der Nikotinentwöhnung.

Was muss ich als Kunde der BKK24 tun?

Wenn Sie bei der Nikotinentwöhnung die Hilfe eines Homöopathen in Anspruch nehmen möchten, setzen Sie sich bitte mit Ihrem "Länger besser leben."-Berater unter Telefon 05724-9710 oder per eMail in Verbindung. Wir stellen fest, ob der von Ihnen genannte Arzt Ihres Vertrauens die Qualitätsvoraussetzungen erfüllt.