Haare, Hals und Schulterpartie einer Frau

Piercing: Das geht unter die Haut!

Piercing am Bauchnabel einer jungen Frau

Viele Eltern schütteln verständnislos den Kopf - ihre Kinder dagegen finden es "Hip" und mitunter sogar hocherotisch, sich im Trend der bauchfreien Mode ihren Schmuck unter die Haut stechen zu lassen. Doch Piercing (englisch: to pierce = durchstechen) von Körperteilen ist keinesfalls eine Erfindung unserer Zeit. Mit dieser Technik verzierte Brustwarzen waren schon im alten Rom in Mode und damals wie heute Ausdruck eines ganz besonderen Körperbewusstseins.

Mehr über die Gefahren des Piercing, Tipps zur Auswahl des richtigen Studios und zur Pflege lesen Sie auf den folgenden Seiten:

Bitte treffen Sie Ihre Wahl:

[ zurück ] [ Seite drucken ] [ Impressum ] [ Datenschutzrichtlinien ]