FFP2-Masken

Gemäß Corona-Schutzmaßnahmen-Verordnung (SchutzmV) erhalten die anspruchsberechtigten Versicherten der BKK24 ab Mitte Januar automatisch Berechtigungsscheine für FFP2-Masken. Dies betrifft alle Versicherten ab dem 60. Lebensjahr und Risikogruppen, die entsprechend schutzbedürftig sind. Hier finden Sie Informationen zum Ablauf.

So funktioniert`s

  • Jede(r) anspruchsberechtigte Versicherte(r) erhält ein Schreiben, das jeweils zwei Berechtigungsscheine enthält. (Hierfür wurden alle Anspruchsberechtigten nach § 1 SchutzmV ermittelt.)
  • Versand und Zustellung erfolgen komplett automatisch – ein Antrag ist nicht notwendig.
  • Die Scheine können ausschließlich in Apotheken eingelöst werden.
  • Gegen Einlösung von einem Schein ist eine Eigenbeteiligung von 2,00 € zu entrichten. Eine Rückerstattung durch die Krankenkassen ist nicht vorgesehen.
  • Sie erhalten pro Schein jeweils 6 FFP2-Masken.
  • Die beiden Berechtigungsscheine können jeweils nur in ihren Gültigkeitszeiträumen eingelöst werden, andernfalls verfallen sie.

Berechtigungsschein 1

Gültigkeit: 01.01.2021 - 28.02.2021

Berechtigungsschein 2

Gültigkeit: 16.02.2021 - 15.04.2021

Das sollten Sie wissen

Gesetzlich vorgesehen ist, dass die berechtigten Versicherten in folgender Reihenfolge informiert und mit den Berechtigungsscheinen versorgt werden:

Gruppe A

Versicherte, die mindestens das 75. Lebensjahr vollendet haben:

  • Versendet am 15.01.2021

Gruppe B

Versicherte, die mindestens das 70. Lebensjahr vollendet haben sowie alle Versicherten, die einer Risikogruppe zuzuordnen sind:

  • Versand voraussichtlich in KW04 2021

Gruppe C

Versicherte, die mindestens das 60. Lebensjahr vollendet haben:

  • Versand voraussichtlich Mitte Februar

Bitte berücksichtigen Sie: Der Erhalt von 3 Gratis-FFP2-Masken nach Vorlage des Personalausweises bzw. Eigenauskunft zur Risikogruppe, konnte nur bis zum 06.01.2021 durch die Apotheken angeboten werden. Danach greift die oben genannte Regelung mit den Berechtigungsscheinen.