Uni-Challenge

Im Juni fand die Uni-Challenge 2019 statt! Wieder traten deutschlandweit Universitäten im sportlich-spaßigen Wettstreit gegeneinander an. Gewonnen hat diesmal die TU Darmstadt. Wir freuen uns auf die Herausforderer im nächsten Jahr 2020!

Worum geht's bei der Uni-Challenge?

Jedes Jahr treten Studierende, Mitarbeiter/innen sowie Alumnis im Wettbewerb um Punkte in den Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens für ihre Universität an. Neben dem Spaß auf dem jeweiligen Platz, kommt auch echte Wettkampfatmosphäre auf, weil alle Unis zeitgleich starten. Dank Live-Schalten zwischen den Sportstätten, wissen alle Teilnehmenden, wie sich ihre Uni schlägt und wer aktuell vorne liegt.

Im Laufe von drei Stunden sammeln die Teilnehmenden Punkte in den Sportarten ihrer Wahl: Möglich sind unter anderem Hoch- und Weitsprung, Kugelstoßen, Werfen, Sprint- und Ausdauerläufe oder auch Seilspringen. Für jede Disziplin können ein bis drei Punkte erreicht werden, je nachdem, ob die erbrachte Leistung für Bronze, Silber oder Gold beim Deutschen Sportabzeichen gereicht hat.

Es gewinnt die Universität, die am Ende die meisten Punkte verbuchen kann. Dennoch geht keine Uni leer aus. Jede Platzierung erhält gestaffelte Geldpreise, die die Unis frei verwenden dürfen! Als zusätzliche Motivationsspritze vergibt die BKK24 auch einen Engagement-Preis. Dafür wird die erreichte Punktzahl durch die Anzahl der Studierenden geteilt, sodass auch kleinere Universitäten Chancen auf einen Gewinn haben. Darüber hinaus gibt es für die Teilnehmenden auch Gewinnspiele mit hochwertigen Preisen.
Dabei sein lohnt sich also in jeder Hinsicht!  

Mit der Gesundheitsinitiative „Länger besser leben.“ setzt sich die BKK24 für Prävention und Gesundheitsförderung ein. Vor dem Hintergrund unterstützt die Krankenkasse als Nationaler Förderer das Deutsche Sportabzeichen und möchte mit der Sportabzeichen-Uni-Challenge die Freude am Sport fördern.