Krankenhausbehandlung

Krankenhausbehandlung mit der BKK24
Solange Sie in einer Klinik behandelt werden müssen, übernimmt Ihre BKK24 die Kosten für die allgemeinen Leistungen im Zusammenhang mit einer vollstationären Behandlung.

So funktioniert`s

In allen Vertragskrankenhausern (also nicht in Privatkliniken) haben Sie abzüglich der gesetzlich vorgeschriebenen Zuzahlungen Anspruch auf:

  • Übernahme der Kosten für die notwendige stationäre Behandlung inklusive Unterkunft und Verpflegung.
  • Vollständige Übernahme der Kosten für eine ambulante Behandlung inklusive Arznei-, Heil- und Hilfsmittel.
  • Kostenübernahme für vorstationäre Behandlungen von maximal drei Tagen Dauer.
  • Kostenübernahme für nachstationäre Behandlungen von maximal sieben Tagen Dauer.
  • Kostenübernahme bei teilstationären Behandlungen, wenn Sie nur stundenweise tagsüber oder nur nachts im Krankenhaus medizinisch versorgt und untergebracht werden müssen.

Informationen zum Ablauf:

  • Ihr behandelnder Arzt wird Ihnen ein geeignetes und in der Nähe Ihres Wohnortes liegendes Krankenhaus vorschlagen. Sprechen Sie mit Ihrem BKK24 Berater, wenn Sie eine andere Klinik bevorzugen. Hat Ihr Arzt/ Ihre Ärztin auf der Krankenhauseinweisung nicht die für Sie in Frage kommende Klinik festgelegt, beraten wir Sie, wo Sie geeignete, besonders qualifizierte Kliniken und Einrichtungen finden.
  • Im Rahmen der Regelversorgung dürfen wir die Unterbringung im Mehrbettzimmer und die Behandlung durch den zuständigen Stationsarzt übernehmen.
  • Ein- oder Zweibettzimmer, Chefarztbehandlung und Krankentagegeldabsicherung: Zusätzliche Leistungen Ihrer Wahl können Sie bei unseren Kooperationspartnern zu exklusiven Bedingungen absichern.
  • Haben Sie den Wunsch, sich in einer Privatklinik, also einem Nicht-Vertragskrankenhaus behandeln zu lassen, nehmen Sie bitte unbedingt rechtzeitig vor der Behandlung Kontakt mit uns auf.

Das sind Ihre Vorteile

  • Die gesetzlich vorgeschriebenen Zuzahlungen sind auf zehn Euro pro Tag und auf maximal 28 Tage begrenzt.
  • Meistens erfolgt die Aufnahme ins Krankenhaus vollstationär. Es besteht jedoch je nach Art und Schwere der Krankheit auch die Möglichkeit, teilstationär, vorstationär, nachstationär oder ambulant behandelt zu werden.
  • Als Versicherter der BKK24 erhalten Sie in unseren Vertragskliniken alle verfügbaren Behandlungs- und Diagnosemethoden, beispielsweise Computertomografie (CT) oder Magnet-Resonanz-Therapie (MRT), sowie Krankenpflege, Arznei-, Heil- und Hilfsmittel, Unterkunft und Verpflegung.