Rotavirenimpfung

Impfschutz gegen Rotaviren
Für Durchfallerkrankungen im Kindesalter, die nicht selten mit einem stationären Klinikaufenthalt enden, sind Rotaviren die häufigste Ursache. Um die Mädchen und Jungen vor den üblen Folgen der Infektion zu schützen, übernimmt die BKK24 bundesweit die Impfkosten.

So funktioniert`s

Das am häufigsten Säuglinge betroffen sind und die Rotaviren praktisch jedes Kind bis zum fünften Lebensjahr mindestens einmal erwischen, liegt an der fehlenden Immunität. Deshalb empfehlen wir die zwei- bis dreimalige Schluckimpfung bereits für das erste Lebensjahr.

Das sind Ihre Vorteile

  • Um ihren Jüngsten den Leidensweg zu ersparen, übernimmt Ihre BKK24 die Kosten für diese Impfung über die Gesundheitskarte.
  • Legen Sie beim Arztbesuch die Gesundheitskarte Ihrer BKK24 vor. Die Abrechnung erfolgt direkt mit uns.