Zahnärztliche Früherkennung bei Kindern

Zahnärztliche Früherkennung bei Ihren Kindern
Gesund auch im Mund – kein Problem für Kinder, die bei der BKK24 versichert sind. Weil Kinderzähne besonders intensive Pflege brauchen hilft die BKK24 dabei, mögliche Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten rechtzeitig zu entdecken.

Zeitraum der Früherkennung

Zwischen dem 30. Lebensmonat und dem 6. Lebensjahr:

  • Im Rahmen der Früherkennung bei Kleinkindern finden insgesamt drei Untersuchungen statt. Dabei wird unter anderem die Mundhöhle des Kindes untersucht und das Kariesrisiko eingeschätzt.
  • Neigt Ihr Kind nach Feststellung des Zahnarztes ganz besonders zur Kariesbildung, übernehmen wir zusätzlich die Kosten für die alle sechs Monate notwendige Behandlung mit Fluoridlack.

Zwischen dem 6. und dem 18. Lebensjahr:

  • Zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen auf Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten.
  • Erhebung des Mundhygienestatus.
  • Lokale Fluoridierung und Versiegelung kariesfreier Fissuren und Grübchen von Backenzähnen.

Das sind Ihre Vorteile

  • Bei Bedarf empfiehlt der Zahnarzt geeignete Fluoridierungsmittel zur Härtung des Zahnschmelzes.
  • Als Erziehungsberechtigte berät Sie der Zahnarzt Fragen der Mundhygiene und Ernährung.
  • Ihr Kind wird zur Prophylaxe motiviert.
  • Eintrag der ab dem 12. Lebensjahr halbjährlichen Untersuchungen in ein Bonusheft.
  • Sie haben die freie Zahnarztwahl unter allen Vertragsärzten der gesetzlichen Krankenkassen. Machen Sie einen Termin!
  • Die Abrechnung erfolgt direkt mit der BKK24, wenn Sie in der Praxis Ihre Gesundheitskarte vorlegen.